Logo der AG Kindeswohl

AG Kindeswohl Landshut

Ein Kind braucht ein ganzes Dorf zum Wachsen.

Arbeitsweise

ArbeitsweiseDie AG Kindeswohl trifft sich etwa alle drei Monate. Es werden Themen vorgeschlagen, entsprechend gewichtet und erarbeitet. Dies betraf bisher vor allem Themen der Vernetzung, Erarbeitung von Fortbildungen und interne Weiterbildungen. Eine Reihe von Mitgliedern der AG arbeitet in verschiedenen Arbeitskreisen, die teils eine kontinuierliche Arbeit leisten, teils auch auf Projekte beschränkt sind.

Es gibt eine organisatorische Leitung der AG, alle inhaltlichen Entscheidungen werden gemeinsam im Plenum getroffen. Die Mitglieder der AG stimmen sich – außer im persönlichen Gespräch – über Rundmails ab, um alle Mitglieder zeitnah über aktuelle Themen zu informieren.

Durch die breiten Kenntnisse der Mitglieder in den verschiedenen Bereichen des Kinderschutzes können nahezu alle Themen in der AG bearbeitet werden. In anonymen Vorstellungen werden kritische Fälle im Kinderschutz diskutiert.